Fogo Sagrado - was ist das und was passiert da eigentlich?

Aktualisiert: Juli 18

Fogo Sagrado (port. Heiliges Feuer) ist eine 2-Phasen Heiltechnik der Schamanen des Amazonas Gebietes.


Seit über 10 Jahren setze ich Fogo Sagrado bei Klienten ein um Glaubensätze, Konzepte, Konflikte, Karma, Eide, Schwüre und Gelübte aufzulösen, Trauma und Traumafolgen zu transformieren, Ängste zu lösen, Schuld und Scham zu befreien. Ich investiere seit über 21 Jahren in meine persönliche Entwicklung und habe schon einiges an Techniken an mir erlebt, ich stelle aber immer noch fest an Fogo Sagrado kommen nur wenige ran. Leider gibt es in Deutschland nicht sehr viele, die Fogo Sagrado als Heiltechnik einsetzen. Das mag daran liegen dass die Technik für einen Heiler sehr anspruchsvoll ist. Der Heiler muss seherische und mediale Fähigkeiten haben und da alles laut ausgesprochen wird ist das Vorgehen für den Klienten nachvollziehbar und damit auch überprüfbar. Ich habe bis jetzt auch noch keinen Schamanen gefunden der Fogo Sagrado macht und nicht über sehr gute seherische und mediale Fähigkeiten verfügt.


Wie läuft eine Fogo Sagrado Sitzung ab?

Bei einer Fogo Sagrado Sitzung versetze ich mich in Trance. In dieser übernehme ich zwei Rollen. In einer Rolle bin ich der verletzte Energiekörper des Klienten mit all seinen Erinnerungen an das Erlebnis und den dazu gehörenden Gefühlen, die auch gegenüber dem Klienten ausgedrückt werden. In der anderen Rolle bin ich die Schamanin, die dem Energiekörper voller Zuwendung und Liebe das gibt oder zur Seite stellt, was dieser braucht um in einen besseren Zustand zu kommen. Erst so geht dieser auf die Christusebene um dort transformiert zu werden. Ist der Energiekörper auf der Lichtebene bin ich für den Klienten wieder ansprechbar. Wir besprechen kurz das Erlebnis und die dazugehörenden Gefühle und ich erhalte meistens während dessen schon von der Seele des Klienten Information darüber ob noch ein weiterer Energiekörper in Heilung gebracht werden kann. Erst wenn die Seele des Klienten sagt, es gut so es reicht, ist die erste Phase abgeschlossen.  Für die 2. Phase setzt sich der Klient direkt vor mich und legt seine Hände mit den Handflächen nach oben auf seine Knie. Ich versetzte mich wieder in Trance und reise in die obere Welt um den heilenden Energiekörper und das Mantra für den Klienten zu holen. Das Mantra kann ein Wort oder Satz sein welches als Schlüssel zu sehen ist - nicht als Affirmation! Ich lege meine Hände auf die Handflächen des Klienten und übergebe ihm das Mantra mit dem Hinweis dieses laut zu sagen, sich vorzustellen wie dieses Mantra als Schlüssel dient um das Fließen der Heilenergie zu aktivieren und bitte ihn tief einzuatmen. Die Transformation und damit der Wandel finden innerhalb der nächsten 8 bis 12 Wochen statt, vorausgesetzt der Klient sagt mehrmals am Tag sein Mantra und versorgt sich so mit der Heilenergie.


Gerade wenn Sie emotionalen oder sexuellen Missbrauch, körperliche oder psychische Gewalt erfahren haben, schon so viel darüber gesprochen haben und das Geschehene sich in ihrem inneren Erleben und in ihrem äußeren Leben negativ auswirkt, sollten Sie eine Fogo Sagrado Sitzung einmal ausprobieren und schauen ob das nicht etwas für Sie ist. Und wer weiss vielleicht sind Sie genauso positiv erstaunt und erfreut wie ich als ich meine erste Sitzung hatte und nach Wochen feststellte das ich ruhiger wurde, mehr Selbstwertgefühl hatte und wie gut ich auf einmal Grenzen setzen konnte.


Wenn Sie Fragen, Anmerkungen haben oder eine Fogo Sagrado Sitzung bei mir machen möchten freue ich mich auf Ihre email.


email: hallo@anjawendt.de

Homepage: www.anjawendt.de



14 Ansichten

© 2020 Anja Wendt